"Ich bin frei, denn ich bin einer Wirklichkeit nicht ausgeliefert, sondern kann sie gestalten.“
- Paul Watzlawick -

Supervision - Mut zur Entwicklung!

Die Art, wie ich mich in meinem Umfeld wahrnehme, bestimmt, wie und mit welcher Motivation ich meine Ziele, Vorgehensweisen und Beziehungen gestalte. Es kann sehr schnell passieren, dass Sie in einer Beziehung vor eine Wand laufen oder die entstandenen Umstände Sie ratlos machen. Die Komplexität des Lebens erscheint manchmal kaum zu bewältigen. Supervision bietet Ihnen die Chance, komplexe Zusammenhänge zu vereinfachen und zu durchschauen, Ihre Themen zu ordnen und sich selbst darin wiederzufinden.

Während ein Coaching zum Ziel hat, sich auf ein persönlich gesetztes Ziel hin zu entwickeln, geht die Supervision auf eine andere Ebene.
In der Supervision schaue ich mit Ihnen genau hin und reflektiere das, was ist. Das braucht Mut, weil es nicht immer angenehm ist, sich seinen eigenen Themen, die ja ohnehin schon kompliziert erscheinen, auf diese Art zu stellen. Es lohnt sich allerdings sehr, denn wenn Sie genau hinschauen, werden Sie sich schon in dem Moment entwickeln, in dem Ihnen bisher verborgene Dinge bewusst werden. Die in der Supervision neu erkannten Zusammenhänge werden Ihnen den Mut geben, den Sie brauchen, um sich in Ihrer Persönlichkeit weiter zu entwickeln.

Supervision bietet mir neue Möglichkeiten,

  1. meine Sichtweisen zu betrachten, zu hinterfragen und zu verändern und dadurch für mich gute Wege, Perspektiven in allen Lebensbereichen zu entdecken
  2. mich selbst in einem komplexen Zusammenhang zu begreifen und verstehen lernen
  3. meine Sicht auf meine Arbeit, mein Ehrenamt und meine Beziehungen zu reflektieren
  4. meine Persönlichkeit zu entwickeln
  5. angemessene Verhaltensweisen in spezifischen Situationen zu erarbeiten


Ihr Mut zur Entwicklung ist gleichzeitig auch der erste Schritt zu einem authentischen Leben!

    Supervision ist ein vertragsbasiertes Beratungsformat, bei dem es darum geht das eigene Handeln und die eigene Wahrnehmung in einem beruflichen oder ehrenamtlichen Kontext zu reflektieren. Ursprünglich galt das für Menschen, die im Sozialen Kontext mit und am Menschen gearbeitet haben.

    Je komplexer unser Umfeld ist, desto schwieriger fällt es, sich selbst darin wahrzunehmen und in herausfordernden Momenten angemessen und authentisch zu reagieren. Überall, wo Menschen miteinander in Beziehung kommen, gibt es herausfordernde Situationen. Deswegen kann es auch in anderen Kontexten sinnvoll sein, die eigene Wahrnehmung und Handlung mit Hilfe einer Supervision zu reflektieren.
    Durch das Reflektieren werden Sie sich über Hintergründe, Motivation und Wechselwirkungen Ihres Denkens, Fühlens und Verhaltens bewusst. Das hilft Ihnen dabei, Ihren Blick zu schärfen und sich angemessen zu verhalten. Sie werden Ihre eigene Persönlichkeit und ein neues Selbstbewusstsein entwickeln.

    Sie arbeiten beruflich oder ehrenamtlich im sozialen Bereich. Sie erleben Beziehungen als schwierig und herausfordernd und wissen das nicht genau einzuordnen. Sie wollen im Umgang mit Menschen professioneller werden und Fremdwahrnehmung und Selbstwahrnehmung verstehen. Sie befinden sich als Einzelperson oder Gruppe in Veränderungsprozessen und wollen sich selbst darin einordnen. Sie wollen mit Ihrer Gruppe Ihr berufliches oder ehrenamtliches Engagement reflektieren, um Professionalität zu gewinnen.

    Hier einige Beispiele:

    1. mich selbst in einem komplexen Zusammenhang begreifen und verstehen lernen
    2. meine Sicht auf meine Arbeit, mein Ehrenamt und meine Beziehungen reflektieren und verändern
    3. Selbstwahrnehmung und gesundes Selbstbewusstsein entwickeln
    4. angemessene Verhaltensweisen in spezifischen Situationen erarbeiten

    Mit Hilfe einer Supervision lernen Sie sich selbst besser kennen und verstehen Ihre Verhaltensweisen in bestimmten Situationen. Das befähigt Sie in Ihrer Lebenswirklichkeit authentisch zu sein.

    Die wichtigste Basis meiner Supervision ist ein beziehungsorientiertes, wertschätzendes Gespräch auf Augenhöhe. Ich halte mit Ihnen Ihre Situation aus und stelle Ihnen einfühlsam meine Interventionen zur Verfügung, damit Sie Ihr Thema umfassend reflektieren können. Systemische Fragen, die Sie mit ihrem Umfeld in Berührung bringen, wie auch das transaktionsanalytische Arbeiten an Ihrem Verhalten, wird Ihren Blick sowohl erweitern als auch schärfen.

    In der Fallsupervision können Sie als Gruppe mit mir spezifische Situationen mittels verschiedener Betrachtungsmethoden (z. B.: kollegiale Fachberatung, Heilsbronner Modell oder fokussierende Reflexion mittels „Ressourcen-Rad“) erarbeiten.

    Nichts, was ich tue, geschieht ohne Ihre Erlaubnis. Wir gestalten Ihren Supervisionsprozess gemeinsam.

    Wenn Sie an einer Supervision interessiert sind oder sich darüber informieren wollen, kontaktieren Sie mich per E-Mail oder telefonisch.
    Wir werden ein unverbindliches Erstgespräch vereinbaren, in dem wir uns kennenlernen und feststellen können, ob wir miteinander in einen Supervisionsprozess einsteigen wollen. Nach erfolgreichem Erstgespräch, werden wir einen Vertrag schließen, der die ungefähre Dauer (ca. 7 Sitzungen nach Bedarf variierbar), Inhalt und das Ziel der Supervision beschreibt. Ich berate Sie nach den Grundsätzen der Wertschätzung und der Allparteilichkeit und auf Basis christlichen Menschenbildes.

Einzelsupervision

Beziehungen mit Menschen sind Ihnen wichtig. Egal in welchem Kontext Sie sich befinden – Sie möchten den Menschen, mit denen Sie es dort zu tun haben, authentisch begegnen. Einzelsupervision ist für Sie deswegen eine gute Ergänzung, weil Sie dadurch lernen, sich selbst in ihrer Situation wahrzunehmen, die Dinge zu ordnen und darin bewusst Schritte zu mehr Authentizität zu gehen. Die Einzelsupervision dient Ihrer Bewusstseinsbildung. Wenn Sie sich über Ihre eigenen Hintergründe und Motive bewusst werden, können Sie Ihr Verhalten ganz anders gestalten.

Teamsupervision und Gruppensupervision


Sie möchten mit Ihrem Team nicht nur ein gestecktes Ziel erreichen, sondern auch einen wertschätzenden, authentischen Umgang miteinander in Ihrer Teamkultur etablieren. Teamsupervision hilft dabei, die Vorgänge in Ihrem Team, zu reflektieren, ein Teambewusstsein zu schaffen und sich persönlich aber auch professionell innerhalb Ihres Teams aufzustellen Gruppensupervision, auch Fallsupervision ist ein Beratungsformat für Menschen in sozialen Berufen und Ehrenamt, in denen mit und am Menschen gearbeitet wird. Hier werden die dort gemachten Beziehungserfahrungen gemeinsam und zum Nutzen aller Anwesenden reflektiert.

★★★★★

,,Ich kann Frau Wiese als Supervisorin sehr empfehlen. Ich schätze ihre rationale und analytische Herangehensweise, durch die sie zielsicher zum Kern eines Problems vordringt. Sie hat mir dadurch viele wichtige Erkenntnisse ermöglicht. Dabei habe ich ihre sachliche Art immer auch als sehr warmherzig und wertschätzend empfunden. Ich habe bei ihr viel Annahme gespürt, dass hat es mir leicht gemacht mich zu öffnen und mit ihr über meine Probleme zu reden.

Anonym

Wünschen Sie ein ausführliches und unverbindliches Beratungsgespräch?
Rufen Sie mich einfach an.